Pressemitteilungen des DVV Abbensen


Ein Nachmittag mit Immo Ortlepp (PM vom 23.10.2022)

 

Der DVV Abbensen organisierte am 20.10.2022  einen Kindernachmittag bei Immo Ortlepp im Jagd- und Hegekonvent des bekannten Berufsjägers und Naturpädagogen. 23 Kinder im Alter von 6 - 12 Jahren kamen voller Erwartungen zum Jagdhaus. Nach einer kurzen Begrüßung ging es los. Die Kinder konnten Vorschläge zum Ablauf des Nachmittags machen. Bald stand fest, dass sich eine Hälfte beim Pilze sammeln austoben und die andere Hälfte einen Tipi bauen wollte. Die gefundenen Pilze wurden bestimmt und aussortiert. Leider verging die Zeit so schnell, das es nicht mehr zum Zubereiten und essen der Pilze reichte. Auch die Tipi-Bauer waren fleißig und zeigten stolz ihr Werk. Natürlich gab es auch einen Rundgang zu den bei Immo Ortlepp lebenden Tieren, denn so nah kommt man Hirsch, Wildschwein und Co. sonst kaum. Den Abschluss bildete ein kleines Lagerfeuer, an dem alle gern noch länger geblieben wären. Von Alfred Falkenberg, Vorsitzender des DVV Abbensen , gab es auch noch eine kleine Überraschung, so dass man nur fröhliche Gesichter sah. Dank an Immo Ortlepp für diesen tollen Nachmittag.

 

Drachen fliegen wieder in Abbensen

Nachdem das beliebte Drachenfest zweimal der Corona-Pandemie zum Opfer gefallen war, hatte der Dorfverschönerungsverein (DVV) Abbensen in diesem Jahr wieder ein Drachenfest auf die Beine gestellt.

 

Zum Start um 14:00 prasselte erst einmal ein heftiger Regenschauer vom Himmel und die Organisatoren fürchteten schon, dass die ganze Vorbereitungsarbeit umsonst gewesen sein könnte. Als der Regen dann aber kurze Zeit später wieder aufhörte, strömten die Menschen regelrecht, insbesondere Familien mit Kindern, zum „Drachenflugplatz“ an der Straße „Auf dem Kiel“. Und bald waren dann auch die ersten bunten Drachen vor dem nun wieder blauen Himmel zu sehen.  

 

Allerdings hatten längst nicht alle Besucher einen Drachen dabei, viele nutzten auch die Gelegenheit, am Sonntagnachmittag einfach mal rauszugehen, eine Bratwurst zu essen oder sich an der Kaffeetafel zu stärken. Das sich dabei auch reichlich Gelegenheit ergab, mit neuen und alten Bekannten und Nachbarn ins Gespräch zu kommen, wurde intensiv genutzt.

 

Insgesamt gab es am Abend bei Besuchern und Organisatoren nur zufriedene Gesichter. Die Besucherzahl war größer als „vor Corona“ und die zwischenzeitlichen Regenschauer waren auch kein Problem: Familie Meyer hatte ihre Scheune geöffnet, so dass genügend Platz zum Unterstellen vorhanden war.

 

Auf dem sehr großen Stoppelfeld wäre allerdings noch reichlich Platz für mehr Drachen gewesen, hier gibt es noch Luft nach oben. Für das nächste Jahr ist daher eine Kooperation mit einem Drachenfliegerverein in Vorbereitung und wenn das klappt, wird es auf jenen Fall noch einmal viel bunter am Himmel über Abbensen.

 

 

Mit dem Nachtwächter durch Hannover

Unter dem Motto „Das hätte ich allein nicht gemacht“ hatte der Dorfverschönerungsverein (DVV) Abbensen eine abendliche Führung mit dem Nachtwächter Melchior und der Schankmagd Julchen durch die Altstadt von Hannover organisiert. 30 Abbensener, Vereinsmitglieder und Gäste, trafen sich bei bestem Wetter am Beginenturm in Hannover und folgten dann dem Nachtwächter, der allerlei Interessantes und auch Amüsantes aus dem mittelalterlichen Hannover zu berichten wusste. Unterwegs traf die Gruppe dann auf die Schankmarkt Julchen, die nicht nur viel über das Bierbrauen zu berichten wusste, sondern auch gleich eine Kostprobe und eine kleine Stärkung mitgebracht hatte. Nach knapp zwei Stunden war die Führung beendet und die Teilnehmer waren sich einig: ein gelungener Abend, den einige Teilnehmer noch in einer der vielen Altstadtkneipen ausklingen ließen.

 

Die Reihe „Das hätte ich allein nicht gemacht“ wird demnächst fortgesetzt, Informationen hierzu gibt es u.a, unter www.abbensen-DVV.de.      


PM vom 01.05.2022

 

Mehr als 300 Besucher beim musikalischen 1.Mai in Abbensen

Erlös des Kuchenbüfetts geht als Spende an die Menschen in der Ukraine

 

Der Dorfverschönerungsverein Abbensen und das Leinetalorchester unter Leitung von Olaf Metterhausen, hatten in diesem Jahr zum „Musikalischen 1.Mai“ eingeladen, nachdem diese beliebte Veranstaltung, durch die Corona-Pandemie bedingt, zwei Jahre nacheinander ausgefallen war. Und man konnte den Besuchern anmerken, dass sie regelrecht darauf gewartet hatten, dass es wieder Veranstaltungen im Ort gibt. Schon als das Leinetal-Orchester um 11:00 Uhr mit schmissiger Musik loslegte, war der Platz vor dem Dorfgemeinschaftshaus gut gefüllt. Als dann wenig später, wie es in Abbensen Tradition ist, Heinrich Uelschen mit seinem Oldtimer-Lanz Bulldog auf den Platz fuhr und den Maibaum brachte, waren schon fast alle Plätze besetzt. Das Aufstellen der rund elf Meter großen Birke erledigte die Feuerwehr Abbensen routiniert in wenigen Minuten. Einer tollen Maifeier mit Bratwurst, gut gekühlten Getränken und einem Tortenbüfett stand damit nichts mehr im Wege. Die gespendeten Torten waren schnell restlos verkauft und den Erlös rundete der Dorfverschönerungsverein dann auf 300 € auf, die als Spende für die Menschen in der Ukraine weitergeleitet werden.

 

 

Als die Veranstaltung am späten Nachmittag zu Ende war, waren sich Besucher und Veranstalter einig: Diese Maifeier hat nach der langen Corona-Pause mal wieder so richtig Spaß gemacht. Und so ganz nebenbei konnte sich der Dorfverschönerungsverein Abbensen auch noch über 34 neue Vereinsmitglieder freuen, die während der Veranstaltung spontan in den Verein eingetreten waren. 

 

 

PM vom 15.12.2021

 

DVV Abbensen beendet Weihnachtstruck-Sammlung mit tollem Ergebnis

 

Mit diesem Ergebnis hatte wirklich keiner gerechnet, als sich der DVV Abbensen entschloss, eine Sammelstelle für die Johanniter Weihnachtstrucker in Abbensen einzurichten.

 

Gepackt wurden Pakete mit Grundnahrungsmitteln und Hygieneartikeln, die durch die Johanniter dann direkt zu bedürftigen Menschen in Südosteuropa und Deutschland gebracht werden. 

 

Nach Abschluss der Sammlung konnten 47 Pakete durch den Vorsitzenden des DVV Alfred Falkenberg an den Projektbeauftragten der JUH für Niedersachsen Hans-Henning Strauß übergeben werden. Dieser war persönlich zur Abholung mitgekommen, weil diese Aktion des DVV Abbensen in ganz Niedersachsen einmalig war.

 

Ein großer Dank geht an alle fleißigen Paketepacker! Insbesondere auch an die Grundschule Brelingen, deren Schüler gemeinsam den Inhalt für 11 Pakete zusammengetragen haben. Toll!! 

 

Die Aktion war ein voller Erfolg und wird ganz sicher im nächsten Jahr wiederholt. Zeigt sich doch so die Bereitschaft der Bevölkerung anderen Menschen, denen es nicht so gut geht, zu helfen.

 

PM vom 04.10.2021

 

Musikalischer Frühschoppen kommt an

Das Leinetal-Orchester unter Leitung von Olaf Metterhausen macht flotte Musik und der Dorfverschönerungsverein sorgt für das leibliche Wohl, diese Kombination scheint anzukommen, denn trotz des nicht ganz optimalen Wetters hatten sich am Sonntag rund 100 Besucher vor dem Dorfgemeinschaftshaus in Abbensen eingefunden, um Musik zu hören und ein paar schöne Stunden, oft mit Nachbarn und Freunden gemeinsam, zu verbringen. Viele Gäste fanden es einfach nur schön, dass nach langer Corona-Pause endlich einmal wieder eine Veranstaltung im Dorf stattfand. Während das Leinetal-Orchester gewohnt professionell Musik machte – wegen des Wetters spielten die Musiker teilweise bei geöffneten Fenstern im Dorfgemeinschaftshaus – sorgte der Dorfverschönerungsverein Abbensen dafür, dass niemand Hunger oder Durst leiden musste. Insgesamt also eine runde Sache, Orchester, Dorfverschönerungs-verein und Besucher waren durchweg zufrieden und so dauerte der musikalische Frühschoppen dann auch wesentlich länger als die ursprünglich geplanten zwei Stunden.    

 

Die Veranstaltung wurde nach der 2 G-Regel durchgeführt, d. h. nur gegen Corona geimpfte oder genesene Besucher hatten Zutritt, am Eingang wurde der Impfstatus kontrolliert und es wurden die Besucher mithilfe der Luca App erfasst bzw. mussten sich in Listen eintragen. Diese Regelung wurde ausnahmslos akzeptiert und von den Gästen durchweg begrüßt. Die Organisatoren bedanken sich deshalb noch einmal bei allen Gästen für ihr Verständnis.

 

PM vom 30.09.2019 

 

Drachen fliegen bei besten Bedingungen

Beim diesjährigen Drachenfest in Abbensen passte endlich einmal alles. Während in den vergangenen Jahren immer entweder der Wind fehlte oder das Wetter schlecht war, herrschten in diesem Jahr nahezu ideale Bedingungen. Das Wetter war sommerlich warm und rechtzeitig zum Beginn des Drachenfests kam eine leichte Brise auf, so dass bald viele Drachen am Himmel über dem Stoppelfeld zu sehen waren. Das schöne Wetter lockte auch viele Besucher an, die bei Kaffee und selbstgemachten Torten, aber auch deftigen Speisen und Getränken die Gelegenheit nutzen, dem bunten Treiben auf dem Stoppelfeld zuzusehen oder auch einfach nur, um mal wieder mit Nachbarn und Freunden zu klönen. Großer Beliebtheit erfreute sich auch wieder das Stockbrot backen, und das nicht nur bei den Kindern. 

Zum Schluss waren dann Besucher und Organisatoren dann gleichermaßen zufrieden. Der Aufwand hatte sich geloht und alle hatten viel Spaß gehabt. Im nächsten Jahr organisiert der Dorfverschönerungsverein Abbensen natürlich wieder ein Drachenfest, vielleicht sind die äußeren Bedingungen dann ja wieder so toll. Startseite

 

PM vom 01.07.2019

DVV-Radler trotzen der Hitze

Auch vorhergesagte 35°C konnten rund 30 Radler nicht davon abhalten, an der diesjährigen Radtour des Dorf-verschönerungsvereins Abbensen teilzunehmen. Im Vorfeld hatten die Organisatoren allerdings bereits auf die

angekündigte Hitze reagiert, der Start war auf 9:30 Uhr vorverlegt worden und es wurden zehn Kilometer weniger gefahren.

Um 10:00 Uhr machten sich die Teilnehmer schließlich gut gelaunt auf den Weg, insbesondere die Kinder hatten sichtlichen Spaß. Nach einigen Kilometern wurde das erste Spiel gemacht und später ein zweites. Die anderen

geplanten Spielrunden waren ebenfalls der Hitze zum Opfer gefallen, allzu schweißtreibende Aktivitäten waren an diesem Tag einfach nicht gefragt. Nach immerhin 20 Kilometern waren alle Radler gegen Mittag wieder zurück in Abbensen und erholten sich im Schatten unter den großen Kastanien bei Bratwurst und kühlen Getränken von den Strapazen der „Tour de Hitze“. Bei der Spielewertung konnte sich Uwe Raddatz vor Karen Stünkel und Thorsten Fröhlich durchsetzen, bei den Kindern gewann Hannes Gutknecht vor Tarja Fröhlich und Jonathan Reil. 

 

PM vom 03.03.2019

Kunterbunter Kinderfasching in Abbensen

Beim Kinderfasching in Abbensen waren wieder einmal viele tolle Kostüme zu bestaunen, es ging  wieder kunterbunt und sehr fantasievoll zu. Papageien, Prinzessinnen, Elfen, Monster, Vampire, Pipi Langstrumpf – die Kinder hatten durchweg tolle und kreative Kostüme an und waren passend geschminkt. Der ersten Preis für das schönste Kostüm konnte zum Schluss die vierjährige Marlen mit nachhause nehmen, die als Meerjungfrau gekommen war.  

Und auch das Animationsteam um Nicole Burger hatte sich diesmal etwas besonderes Ausgedacht: gleich sechs Einhörner sorgten dafür, dass die Kids einen kurzweiligen Nachmittag erlebten und schnell in Stimmung kamen. Masken basteln, spielen, tanzen, es war immer etwas los.  

Für das leibliche Wohl war natürlich ebenfalls gesorgt. Zu Kaffee, selbstgebackenen Torten, Waffeln, Würstchen und kalten Getränken hatte der Dorfverschönerungsverein eingeladen. Auch im nächsten Jahr feiert der DVV Abbensen wieder Kinderfasching, dann am 23.Februar. 

 

PM vom 27.01.2019

Schützenverein gewinnt Tablequiz in Abbensen

Die Mannschaft des Schützenvereins Abbensen konnte in diesem Jahr das Tablequiz im Dorfgemeinschaftshaus Abbensen gegen starke Konkurrenz gewinnen.

Zum dritten Mal hatte der Dorfverschönerungsverein Abbensen zum Tablequiz eingeladen und das Interesse war riesig. Obwohl die Anzahl der Plätze auf 90 erhöht wurde, musste zahlreichen Quizfreuden abgesagt werden, mehr Platz gibt es im Dorf-gemeinschaftshaus einfach nicht.Die Fragen hatte wieder Volker Zaum mit seinem Team ausgesucht und dabei einige ganz harte Nüsse eingebaut.

Gespielt wurde in vier Runden, los ging es mit „Heim- und Haustiere“, dann folgten Fragen aus unterschiedlichsten Bereichen. So mussten zum Beispiel Musikstücke erkannt werden, die allerdings rückwärts gespielt wurden, damit es nicht zu einfach war, Automarken mussten anhand von Teilen des Logos bestimmt werden, es wurde gefragt, welche Tiere in welchen Filmen mitgespielt haben, wer seinen Hund geklont hat und auch Morsezeichen waren zu erraten. Wissensfragen und Fragen, bei denen man „um die Ecke“ denken musste, wechselten sich in bunter Folge ab und brachten die Teilnehmer gehörig ins Schwitzen. Zum Schluss war dann die Mannschaft des Schützenvereins Abbensen mit knappem Abstand vorn, gefolgt von den „Resser Schlampansen" und dem Team Gugel 2.0.

Das Tablequiz des DVV Abbensen war auch in seiner dritten Auflage ein toller Erfolg und wird im nächsten Jahr wieder im Dorfgemeinschaftshaus stattfinden. Die Überlegungen, in einen größeren Raum umzuziehen, wurden schnell wieder verworfen. Es bleibt bei maximal 90 Teilnehmern, damit der Vereinscharakter dieser Veranstaltung erhalten bleibt.

 

PM vom 27.09.2018

 

Totale Flaute und Dauerregen beim Drachenfest des DVV Abbensen

Das Drachenfest des Dorfverschönerungsvereins viel in diesem Jahr dem Wetter zum Opfer, an Drachensteigen war nicht zu denken. Hatte es am Vormittag noch so ausgesehen, als ob es trocken bleiben würde, erfüllten sich ab Mittag die düstersten Vorhersagen. Es regnete in Strömen und kein Lüftchen regte sich – alles Andere als gute Voraussetzungen für die geplante Veranstaltung. Da nun schon alles aufgebaut war, wurde trotzdem der Grill angeheizt, Kaffee gekocht und der selbstgebackene Kuchen angeschnitten. Was zunächst nach einer reinen „Helferparty“ aussah, entspannte sich dann doch noch etwas, einige Unentwegte ließen sich von den widrigen Bedingungen nicht abhalten und schauten am Hundshop vorbei. Vier Kinder hatten sogar ihre Drachen mitgebracht, allerdings gelang es ihnen nicht, diese länger als einige Augenblicke in die Luft zu bekommen.

 

Im nächsten Jahr wird der Dorfverschönerungsverein Abbensen trotzdem wieder ein Drachenfest veranstalten, es kann ja nur noch besser werden.

 

PM vom 05.06.2018

Spannende Rennen an der Mühle

Denkbar knapp ging es beim diesjährigen Seifenkistenrennen in Abbensen zu. Nach drei spannenden Durchgängen konnten sich schließlich Hannes Wucher und Milan Ulbrich den Sieg in der Senioren bzw. Juniorenklasse sichern.

 

Leider nur 13 Starter konnten die Organisatoren des Dorfverschönerungsvereins in Abbensen beim diesjährigen Seifenkistenrennen an der Mühle begrüßen, im vergangenen Jahr waren es noch mehr als doppelt so viele gewesen. Das tat dem Spaß aber keinen Abbruch, kurzerhand wurde die Anzahl der Wertungsdurchgänge von zwei auf drei erhöht, was bei den jungen Piloten sehr gut ankam. Gestartet wurde ab 13:00 Uhr in zwei Klassen bei nahezu idealen Wetterbedingungen. Und schon vom ersten Durchgang an wurde es spannend, die Spitzenfahrer lagen nur wenige Zehntelsekunden auseinander und das war auch nach dem zweiten und dritten Lauf der Fall. In der Seniorenklasse (12 bis 16 Jahre) konnte sich schließlich Hannes Wucher vor Ron und Nick Kindler durchsetzen. Die Juniorklasse 6 bis 11 Jahre gewann Milan Ulbrich vor Paul Meyer und Nele Meyer. Der Preis für die schönste Seifenkiste ging an Joost Stumpf.

Zum Abschluss wagten sich dann, zum ersten Mal Abbensen, auch einige Erwachse auf die Strecke. Diesmal außer Konkurrenz und nur zum Spaß, aber vielleicht wird beim nächsten Mal ja ein „richtiges“ Erwachsenenrennen daraus.

Insgesamt war das fünfte Seifenkistenrennen des DVV Abbensen wieder eine runde Sache, viele Besucher nutzen die Gelegenheit inzwischen auch, um auf dem wunderschönen Platz an der Abbensener Mühle Kaffee und Kuchen zu

genießen oder eine Bratwurst zu essen. Ein paar mehr Starter hätten es trotzdem gern sein können.

 

PM vom 28.05.2018

DVV-Walker packen auch den Marathon

Die Nordic Walking-Gruppe des Dorfverschönerungsvereins (DVV) Abbensen war auch in diesem Jahr mit acht Läufern und zwei Betreuern beim Rennsteiglauf in Thüringen, dem größten Laufereignis in Deutschland mit rund 17.000 Teilnehmern, dabei. Erstmalig wagten sich dabei eine Frau und zwei Männer – Kerstin Plath, Heiko Wucher und Frank Plath – an die Marathon-Distanz und bewältigten diese mit Bravour. Die deutlich kürzere, aber aufgrund der Streckenführung und den Höhenunterschieden ebenfalls sehr anspruchsvollen 17 km Distanz für Nordic Walker von Oberhof nach Schmiedefeld stand für Ute Steinbach, Waltraut Berner, Elke Reil, Petra Wucher und Alfred Falkenberg auf dem Programm und wurde von allen problemlos gemeistert. Ihre Fitness konnten die Läufer dann auch noch bei der großen Läuferparty am Abend unter Beweis stellen, von Müdigkeit keine Spur, alle waren bis spät in die Nacht dabei.

Die Laufgruppe des DVV Abbensen trifft sich ganzjährig jeden Mittwoch zum Walken. Mit viel Spaß und auch einigem Ehrgeiz wird trainiert. Der Rennsteiglauf ist dann jeweils der Saisonhöhepunkt, für das nächste Jahr sind auch schon wieder die Hotelzimmer gebucht. 

PM vom 16.05.2018

Dorfverschönerungsverein stellt neue Bank auf

Der Dorfverschönerungsverein Abbensen hat in den vergangenen Jahren sieben Bänke an schönen Plätzen in Abbensen aufgestellt, nun ist eine achte hinzugekommen, gesponsert von Familie Tuch.

 

„Hier müsste eine Bank hin“, hatte Wolf Tuch aus Abbensen schon oft gedacht, wenn er bei Spaziergängen mit seiner Frau an der Abbensener Mühle vorbei kam und den Blick über die Felder zur Jürse genoss. Aus dieser

Idee wurde nun Realität. Familie Tuch bestellte eine schöne, handwerklich gefertigte Bank aus Eichenholz und gemeinsam mit dem Dorfverschönerungsverein wurde sie nun an dem vorher ausgesuchten Platz an der Obermühle aufgestellt. Alle vorbeikommenden Spaziergänger und Radfahrer sind nun herzlich eingeladen, hier eine Pause zu machen und den schönen Ausblick zu genießen. 

PM vom 12.02.2018 

Tolle Stimmung beim Kinderfasching

Rund 45 Kinder und mindestens ebenso viel Erwachsene hatten beim Kinderfasching des Dorfverschönerungsvereins Abbensen am Sonntag riesigen Spaß. Nicole und ihr Animationsteam schafften es, dass die Stimmung schon kurz nach dem Start ausgelassen war und sich dies bis zum Schluss nicht änderte. Masken basteln, spielen, tanzen, es war immer etwas los. Eltern und Großeltern waren oft auch mitten im Getümmel dabei und hatten ebenfalls sichtlich ihr Vergnügen. Für das leibliche Wohl war natürlich ebenfalls gesorgt. Kaffee, selbstgebackene Torten, Waffeln, Würstchen und kalte Getränke – da dürfte für jeden etwas dabei gewesen sein.  

Der DVV Abbensen bedankt sich bei allen Helfern, die zum Gelingen dieser Veranstaltung beigetragen haben, insbe-sondere beim Animationsteam. Und schon mal für den Terminkalender: Der nächsten Kinderfasching findet am 3.März 2019 im Dorfgemeinschaftshaus Abbensen statt. Fotos... 

 

PM vom 13.01.2018

Table Quiz in Abbensen mit Rekordbeteiligung

Damit hatten selbst die Organisatoren nicht gerechnet: Bereits lange vor Anmeldeschluss waren alle Tische für das zweite Table Quiz des DorfverschönerungsvereinsAbbensen im Dorfgemeinschaftshaus komplett ausgebucht. 66 quizbegeisterte Mitspieler an elf Tischen stellten sich dann am 12. Januar den kniffligen Fragen, die Volker Zaum mit seinem Team ausgearbeitet hatte und die von ihm und Veit Burger präsentiert wurden. Dabei ging es wieder quer durch alle Wissensgebiete. Gefragt waren insbesondere Vielseitigkeit und die Fähigkeit „um die Ecke“ zu denken. An allen Tischen wurde schon bald über die Fragen und die hoffentlich richtigen Lösungen angeregt diskutiert und die Zeit bis zum Abgeben der Lösungsbögen wurde manchmal richtig knapp. Nach vier Spielrunden stand dann das Team um Silke Hartmann als Siegermannschaft fest, aber auch alle anderen Teams hatten sich gut geschlagen,

die Ergebnisse lagen sehr dich beieinander. Die Mitspieler entwickelten zwar durchaus sportlichen Ehrgeiz, aber Spaß und Geselligkeit standen doch immer im Vordergrund. Ein gelungener Abend, das war um Schluss das

einhellige Fazit der Teilnehmer. Nach dem großen Erfolg der ersten beiden Veranstaltungen ist eine dritte Auflage des Table Quiz in Abbensen geplant, der Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben. Fotos der Veranstaltung vom 12.Januar sind unter www.abbensen-dvv.de zu sehen.

PM vom 18.12.2017

Der Dorfverschönerungsverein Abbensen lädt zum zweiten Table Quiz ein

Nach dem tollen Erfolg im vergangenen Februar veranstaltet der Dorfverschönerungsverein Abbensen am 12.

Januar 2018 um 19:00 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus Abbensen sein zweites Tablequiz. Gespielt wird an Tischen mit jeweils sechs Personen gegeneinander. In vier Runden werden Fragen aus unterschiedlichen Sachgebieten gestellt. Entscheidend ist dabei nicht nur ein umfangreiches Wissen, sondern auch das Teamwork in der Gruppe und deren Zusammensetzung (Alter, Interessengebiete, usw.). Es ist möglich, sich in kompletten Teams mit sechs Personen anzumelden, aber auch kleinere Teams oder Einzelpersonen sind herzlich willkommen. Zu dieser Veranstaltung ist eine Anmeldung unter TableQuizAbbensen@gmx.de oder www.abbensen-dvv.de (bitte das Kontaktformular benutzen) unbedingt erforderlich. Weitere Informationen sind ebenfalls auf der Homepage des Dorfverschönerungs-vereins Abbensen verfügbar. Die Teilnahmegebühr beträgt 3€ / Person und wird am Veranstaltungsabend kassiert.

PM vom 28.11.2017

Adventsbasar des Dorfverschönerungsvereins Abbensen gut besucht

Pünktlich um 14:00 eröffneten die Kinder der Kindertagesstätte Abbensen den Adventsbasar auf dem kleinen Platz vor dem Dorfgemeinschaftshaus. Und die Besucher ließen auch nicht lange auf sich warten, sogar eine Schneemann und seine Frau hatten den Weg nach Abbensen gefunden.

 

15 Stände luden ein, weihnachtliches Kunsthandwerk zu erstehen, etwas Heißes zu trinken, eine Bratwurst zu genießen oder einfach nur über den Markt zu schlendern. Alle Anbieter hatten ihre Buden schön dekoriert und es herrsche, insbesondere nach Einbruch der Dunkelheit, eine schöne, weihnachtliche Stimmung.

 

Etwas ganz Besonderes hatten sich Esther Paggel, Nadine Meyer und Astrid Castens einfallen lassen, ein Schnee-mann und eine Schneefrau grüßten vor ihre Bude die Besucher. Da derzeit in Abbensen weit und breit noch kein

Schnee zu sehen ist, musste die Eishalle in Mellendorf aushelfen, das Baumaterial stammte von dort – Ideen muss man haben.

 

Die Kinder konnten auch in diesem Jahr wieder umsonst Karussell fahren, das Nostalgiekarussell wurde vom Dorfverschönerungsverein aus dem Erlös der Tombola finanziert.

 

Im Dorfgemeinschaftshaus gab es eine große Kaffeetafel mit vielen leckeren Torten, alle gespendet und selbst gebacken, von denen nicht ein einziges Stück über blieb. Das lag sicher an den Torten, aber auch an dem

tollen Serviceteam des Dorfverschönerungsvereins, das Kaffee und Kuchen mit viel Spaß und guter Laune servierte.

 

Zum Schluss gab es dann auch nur zufriedene Gesichter bei den Ausstellern, fast alle wollen im kommenden Jahr wieder dabei sein. Am Sonntagmittag war vom Adventsbasar nichts mehr zu sehen, alles war aufgeräumt und der Platz vor dem Dorfgemeinschaftshaus wieder blitzblank. Bis auf den beleuchteten Weihnachtsbaum, den der Dorfverschönerungsverein in jedem Jahr auf-stellt, dieser wird noch bis zum 6. Januar 2018 leuchten.

 

PM vom 31.08.2017

Drachenfest in Abbensen

Der Dorfverschönerungsverein (DVV) Abbensen lädt auch in diesem Jahr zum Drachenfest ein. Los geht es am 17.September um 14:00 Uhr auf dem Stoppelfeld an der Straße „Zum Hundshop“ in Abbensen. Kleine und selbstverständlich auch große Drachenfreunde können ihre Drachen steigen lassen, eine Anmeldung ist nicht

erforderlich. Für das leibliche Wohl ist selbstverständlich gesorgt, neben Bratwurst und Getränken gibt es auch wieder Kaffee und selbstgebackenen Kuchen. Die Kinder können außerdem Stockbrot backen.

PM vom 21.07.2017   

Dorfverschönerungsverein Abbensen lädt zur Fahrradtour ein       Startseite      

Der Dorfverschönerungsverein Abbensen lädt auch in diesem Jahr zu einer  Familien-Radtour ein.

Start und Treffpunkt: 6. August 2017, 11:00 Uhr, Dorfgemeinschaftshaus Abbensen. Von dort aus geht es zunächst zum Blanken Flat und dann weiter, auf überwiegend gut ausgebauten Wegen, in Richtung Bennemühlen. Von dort aus fahren wir am Brelinger Berg vorbei zurück nach Abbensen. Die Strecke  verläuft fast immer abseits von verkehrsreichen Straßen und kann auch von ungeübten Radlern und Kindern (ab etwa sechs Jahren) bewältigt werden. Unterwegs machen wir eine größere Pause in einem Biergarten. Wer möchte, kann dort etwas Essen oder Trinken, sonst bitte Verpflegung und Getränke für unterwegs mitbringen (im Biergarten ist der Verzehr von mitgebrachten Getränken und Speisen nicht gestattet).  

Auf der ganzen Strecke machen wir immer wieder Pausen und es warten viel Spaß und lustige Spiele auf die Teilnehmer. Wenn wir am Nachmittag zurück in Abbensen sind, liegen ca. 28 km Fahrstrecke hinter uns.

 

 

PM vom 18.06.2017                                                                                                          Startseite

Seifenkistenrennen 2017 des Dorfverschönerungsvereins Abbensen

Das Kindler-Team räumt ab

Ron, Luke und Nick Kindler belegen die ersten drei Plätze in der Senior-Klasse beim Seifenkistenrennen in Abbensen, Paul Meyer siegt in der Junior-Klasse vor Nele Meyer und Maren Castens.

 

Bei herrlichem Sommerwetter lieferten sich auch in diesem Jahr insgesamt 24 Starterinnen und Starter heiße Rennen umdie begehrten Pokale in beiden Klassen. Nachdem es bei den Proberunden zwei spektakuläre „Abflüge“ gegeben hatte, die bei Betreuern und Veranstaltern zu einigen Schrecksekunden geführt hatten, aber zum Glück ohne Folgen blieben, waren in den beiden Renndurchgängen keine Probleme zu verzeichnen, alle Starterinnen und Starter meisterten den Parcours mit Bravour. Die Verteilung der Pokale war dann zum Schluss Familiensache, die Kindler-Jungs teilten sich in der Senior-Klasse die drei ersten Plätze, vierter wurde, praktisch zeitgleich mit dem Dritten, mit nur zwei hundertstel Sekunden Rückstand Sam Janoske. In der Juniorklassen lagen mit Paul und

Nele Meyer zwei Geschwister an der Spitze, gefolgt von Maren Castens. Die Abstände der Erstplatzierten waren auch in dieser Klasse sehr gering.

 

Auch in diesem Jahr waren wieder viele „Kisten“ von Eltern, Großeltern und den jungen Piloten mit viel Liebe und

Phantasie gebaut worden, aber auch viel technischem Knowhow war zu bewundern. Den jährlich vergebenen Preis für die schönste bzw. originellste Seifenkiste konnte nach schneller Entscheidung der Jury von Lea Biester mit nach Hause genommen werden.

 

Wer in diesem Jahr noch ein weiteres Mal bei einem Seifenkistenrennen in der Wedemark starten möchte, hat am 10. September in Scherenbostel die Gelegenheit. Der Seifenkistenrennverein (SRS Scherenbostel) veranstaltet dann sein zehntes Rennen alle Seifenkistenfreunde sind hierzu herzlich eingeladen. Wer bereits in Abbensen am Start war braucht nur das halbe Startgeld zu bezahlen.  

PM vom 27.02.2017                                                                                                          Startseite

Kinderfasching 2017 des Dorfverschönerungsvereins Abbensen

Leider nur 25 Kinder hatten in diesem Jahr den Weg ins Dorfgemeinschaftshaus Abbensen gefunden, ein

deutlicher Rückgang gegenüber den Vorjahren. Aber die gekommen waren, erlebten einen tollen Nachmittag mit Nicole Burger und ihrem Team.

Spiel und Spaß standen im Mittelpunkt des Kinderfaschings und die Kinder ließen sich auch nicht lange bitten. Schon bald nachdem das „Animationsteam“ die kleinen Hemmschwellen mit einem Begrüßungsspiel abgebaut hatte, tobten und tanzten die phantasievoll kostümierten und oft auch mit viel Liebe zum Detail geschminkten Kids durch das Dorfgemeinschaftshaus. Und das blieb auch den ganzen Nachmittag so! Abwechselt wurde unter Anleitung

gespielt und dann wieder konnten alle Kinder das tun, wozu sie gerade Lust hatten. Sehr gut angenommen wurde auch das Basteln von Masken mit einfachen Hilfsmittel, auf diesem Wege gelangten auch einige der anwesenden Eltern und Großeltern zu einer, wenn auch sparsamen, Kostümierung.  

Bei der Prämierung des schönsten Kostüms belegte Emma Schuster den ersten Platz als Giraffe, vor einer

Meerjungfrau und Pippi Langstrumpf. 

Für das leibliche Wohl war selbstverständlich auch wieder gesorgt, für die Erwachsenen standen Kaffee und Kuchen bereit und auch die Kinder kamen natürlich nicht zu kurz.

 

Das neue Faschingskonzept von und mit Nicole Burger, Janina Fröhlich und Karen Stünkel wurde von den Besuchern zum Abschluss durchweg sehr gelobt. Das Team macht im nächsten Jahr weiter, dann ist vielleicht auch wieder die „Bude“ so richtig voll.

 

PM vom 18.02.2017                                                                                                     Startseite...

Table Quiz ist ein voller Erfolg

Zum ersten Mal hatte der Dorfverschönerungsverein Abbensen zu einem Table Quiz eingeladen und diese

Veranstaltung war gleich ein toller Erfolg. Acht Mannschaften mit insgesamt 44 Teilnehmern hatten sich im Dorfgemeinschaftshaus Abbensen eingefunden und versuchten die durch Volker Zaum, Nadine Zaum und Veit Burger vorbereiteten Aufgaben zu lösen. Gespielt wurde in vier Runden und bei mancher Frage gerieten die jungen

und alten Teilnehmer gehörig in Schwitzen. Mit viel Spaß und auch mal „um die Ecke denken“ konnten aber alle Mannschaften achtbare Ergebnisse erzielen. Am Ende ging es dann sehr eng zu, alle Teams lagen dicht beieinander und den Ersten und Zweiten trennten nur 0,5 Punkte. Nach diesem positiven Auftakt wird der DVV Abbensen voraussichtlich das Table Quiz in sein Veranstaltungsprogramm aufnehmen und auch im kommenden Jahr anbieten.

PM vom 06.02.2017 

Dorfverschönerungsverein Abbensen lädt zum Kinderfasching ein

Der Dorfverschönerungsverein Abbensen lädt auch in diesem Jahr alle Kinder bis zu einem Alter von etwa zwölf Jahren zum Kinderfasching herzlich ein. Die Veranstaltung findet am 15. Februar 2016 ab 14:30 Uhr im Dorf-gemeinschaftshaus Abbensen statt. Kostüme sind ausdrücklich erwünscht, aber nicht Bedingung. Der Eintritt ist frei und eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

  

PM vom 15.01.2017                                            

Dorfverschönerungsverein besichtigt Wasserwerk                     

Als erste Veranstaltung im Jahr 2017 stand ein Besuch des Wasserwerks in Elze-Berkhof auf dem Programm des Dorfverschönerungsvereins Abbensen. Rund 20 Personen waren dieser Einladung gefolgt und erlebten einen hochinteressanten Vortrag durch Heinz-Georg Seidl (enercity) und anschließend eine spannende Führung durch die „Wasserwelt“ in Elze-Berkhof. Die Teilnehmer konnten hautnah erleben, wie aus dem gar nicht appetitlichen aussehenden Rohwasser das klare, wohlschmeckende Nass wird, dass wie selbstverständlich jederzeit aus den Leitungen in unseren Wohnungen sprudelt. Heinz-Georg Seidl erläuterte den Besuchern an verschiedenen Stationen

sehr anschaulich den Weg des Wassers durch die beeindruckende Anlage in Elze und die dabei notwendigen Aufbereitungsschritte. Mit dem Wasser wird vorwiegend die Landeshauptstadt Hannover aber auch die Wedemark versorgt, und so werden die Teilnehmer nach diesem Besuch sicher „ihr“ Wasser mit ganz anderer Wertschätzung betrachten.                          

 

Zur Startseite